Back then, far away from main tourist routes, these film sequences were made in the New York districts of Harlem and Brooklyn. The rain and the dim light make the street scenes appear gloomy. Passers-by, cars, buses, trucks and bicycles were captured in a very interesting way as part of the partially dilapidated or very dilapidated facades of the buildings. The filmmaker definitely had an eye for detail. The tourists were transported by Gray Line Sightseeing bus. Harlem is a neighborhood in the Manhattan borough and one of the main centers of African American culture in the United States.

Although Harlem is often used to refer to all of Upper Manhattan, 155th Street is bounded by 155th Street to the north and the Harlem River to the east. The southern border separating Harlem from Upper East Side is not straight. Between East River and 3rd Avenue, 96th Street forms the border, between 3rd Avenue and Madison Avenue it shifts north to 98th Street – on Fifth Avenue, Harlem begins at 104th Street. Central Park forms the border along 110th Street between 5th Avenue and 8th Avenue. To the west of 8th Avenue, Harlem begins at 125th Street. In the northwest of Harlem the Hudson River forms the border.

FILMDATEN

Ort: New York City
Zeit: 1979
Film: Super 8
Bildrate: 18 Bilder/Sek.
Ausschnitt: 1:55 Min.
Länge Original: 5 Min.
Original-Scan: 2K
Web-Video: 720p
Anmerkungen: Leichte Kornreduktion

The film features Malcolm Shabazz Mosque Number 7, the dilapidated Majestic Cinema, other cinemas and numerous shops. The Pavilion Restaurant, Ashland Discount Furniture and a Texaco gas station must have been filmed in Brooklyn. Brooklyn is one of the five boroughs of New York City. It is located in the southeast of the city at the western end of Long Island and is congruent with Kings County. Brooklyn is the most densely populated administrative district in the United States after Manhattan or New York County. Founded in 1634 by the Dutch as Breuckelen, it was an independent city until it was incorporated into New York in 1898.

Harlem und Brooklyn im Jahr 1979

Damals noch weit abseits der touristischen Hauptpfade sind diese Filmsequenzen in den New Yorker Stadtteilen Harlem und Brooklyn entstanden. Der Regen und das trübe Licht lassen die Straßenszenen düster erscheinen. Passanten, Autos, Busse, Lastwagen und Fahrräder wurden im Rahmen der teilweise verfallenen oder sehr maroden Fassaden der Gebäude sehr interessant eingefangen. Der Filmer oder die Filmerin hatte auf jeden Fall ein Auge für Details. Transportiert wurden die österreichischen Touristen mit einem Bus von Gray Line Sightseeing.

Harlem ist ein Viertel im Stadtbezirk Manhattan und eines der Hauptzentren afroamerikanischer Kultur in den USA. Obwohl der Name Harlem häufig für ganz Upper Manhattan benutzt wird, wird dieser Stadtteil durch die 155th Street im Norden und den Harlem River im Osten begrenzt. Die südliche Grenze, die Harlem von der wohlhabenden Upper East Side trennt, ist nicht geradlinig. Zwischen East River und 3rd Avenue formt die 96th Street die Grenze, zwischen 3rd Avenue und Madison Avenue verschiebt sich die Grenze nördlich zur 98th Street – an der Fifth Avenue beginnt Harlem an der 104th Street.

Zwischen 5th Avenue und 8th Avenue bildet der Central Park entlang der 110th Street die Grenze. Westlich der 8th Avenue beginnt Harlem ab der 125th Street. Im Nordwesten von Harlem bildet der Hudson River die Grenze. Im Film zu sehen sind die Malcolm Shabazz Mosque Number 7, das verfallene Majestic Kino, andere Kinos und Geschäfte. The Pavilion Restaurant, Ashland Discount Furniture und eine Texaco Tankstelle dürften in Brooklyn gefilmt worden sein. Brooklyn ist einer der fünf Stadtbezirke (Boroughs) von New York City. Er liegt im Südosten der Stadt am westlichen Ende von Long Island und ist deckungsgleich mit dem Kings County. Brooklyn ist nach Manhattan bzw. New York County der am dichtesten besiedelte Verwaltungsbezirk der USA.

1634 von Niederländern als Breuckelen gegründet, war er bis zur Eingemeindung nach New York 1898 eine eigenständige Stadt. Brooklyn liegt im Westen von Long Island. Die Landgrenze besteht im Nordosten zu Queens. Den westlichsten Abschnitt dieser Grenze bildet Newtown Creek, der in den East River mündet. Auf der gegenüberliegenden Seite der Upper New York Bay befinden sich Manhattan (im Nordwesten) und Staten Island (im Westen). Die Nordküste liegt am East River, der mittlere Abschnitt an der Upper New York Bay. An diesem Teil der Küste liegt die Halbinsel Red Hook. Der Buttermilk Channel trennt Brooklyn von Governors Island. Südwestlich liegt die Gowanus Bay. Die Südküste umfasst die am Atlantik liegende Halbinsel Coney Island. Im Südosten befindet sich die Jamaica Bay.

Harald Hofstetter

Journalist, geboren am 7. Mai 1976.
Lebt in Wien, stammt aus Gänserndorf (NÖ).

Zur Biografie

Alle Beiträge anzeigen

FILMDIGITALISIERUNG

Kunden aus Europa und Übersee vertrauen auf visualhistory.tv, wenn es um Digitalisierung und Optimierung ihrer Privatfilme geht.

MEHR ERFAHREN

Social Media

Folgen Sie uns auf Social Media!