Ischia is the capital of the island of the same name, which is located in the Italian region of Campania in the Bay of Naples. Ischia is the „capital“ of the island of Ischia. The city is home to government offices, banks, exclusive shops and the island’s most important port. The city is made up of the districts of Ischia Porto, after the port located there, and Ischia Ponte, after the bridge from the island to the Aragonese Castle. When it comes to the place Ischia, the two parts of the city are often distinguished and treated under their respective names.

FILMDATEN

Place: Ischia
Time: 1980
Film: Super 8
Frame Rate: 18 Pictures/Sec.  
Cutout: 5:27 Min.
Length Original: 7 Min.
Original-Scan: 2K
Web-Video: 720p
Remarks: Slight Grain Reduction

Since Ischia does not have an airport, it is only possible to travel to Naples and then take the ferry to Ischia. There is a large ferry port in Ischia Porto, many of the ferries from the mainland dock here. The main attraction of Ischia, if not the whole island, is the Aragonese Castle. The castle is located in front of Ischia Ponte on a rock over a hundred meters high, which is connected to the island by a bridge. The first fortress was built by Greeks in the fifth century BC, later the Romans, among others, were rulers of the island. Ischia is of volcanic origin.

The highest point is the Monte Epomeo with 789 m. Around 55,000 years ago a large explosive eruption produced around 40 cubic kilometers of pumice and volcanic ash. The island has a little more than 67,500 inhabitants and is divided into six municipalities: Ischia (with the districts of Porto and Ponte), Casamicciola Terme, Lacco Ameno, Forio (with the district of Panza), Serrara Fontana and Barano d’Ischia. The area of ​​the sciatica is approximately 46.3 km². The island’s circumference is around 34 km.

Trauminsel Ischia im Jahr 1980

Ischia ist der Hauptort der gleichnamigen Insel, die in der italienischen Region Kampanien in der Bucht von Neapel liegt. Ischia ist die „Hauptstadt“ der Insel Ischia. In der Stadt befinden sich Behörden, Banken, exklusive Geschäfte sowie der wichtigste Hafen der Insel. Die Stadt setzt sich zusammen aus den Ortsteilen Ischia Porto, nach dem dort gelegenen Hafen, und Ischia Ponte, nach der Brücke von der Insel zum Castello Aragonese. Wenn es um den Ort Ischia geht, werden die beiden Teile der Stadt oft unterschieden und unter ihrem jeweiligen Namen behandelt.

Da Ischia über keinen Flughafen verfügt, ist eine Anreise nur bis Neapel und dann weiter mit der Fähre nach Ischia möglich. In Ischia Porto befindet sich ein großer Fährhafen, viele der Fähren vom Festland legen hier an. Die wichtigste Sehenswürdigkeit Ischias, wenn nicht der ganzen Insel, ist das Castello Aragonese. Die Burg liegt vor Ischia Ponte auf einem über hundert Meter hohen Felsen, der durch eine Brücke mit der Insel verbunden ist. Die erste Festung wurde im fünften vorchristlichen Jahrhundert von Griechen erbaut, später waren u.a. die Römer Herren der Insel. Ischia ist vulkanischen Ursprungs.

Die höchste Erhebung ist der Monte Epomeo mit 789 m. Vor rund 55.000 Jahren förderte eine große explosive Eruption rund 40 Kubikkilometer Bims und vulkanische Asche zu Tage. Die Insel hat etwas mehr als 67.500 Einwohner und ist in sechs Gemeinden aufgeteilt: Ischia (mit den Ortsteilen Porto und Ponte), Casamicciola Terme, Lacco Ameno, Forio (mit dem Ortsteil Panza), Serrara Fontana und Barano d’Ischia. Die Fläche Ischias beträgt ca. 46,3 km². Der Inselumfang liegt bei ca. 34 km.

Harald Hofstetter

Journalist, geboren am 7. Mai 1976.
Lebt in Wien, stammt aus Gänserndorf (NÖ).

Zur Biografie

Alle Beiträge anzeigen

FILMDIGITALISIERUNG

Kunden aus Europa und Übersee vertrauen auf visualhistory.tv, wenn es um Digitalisierung und Optimierung ihrer Privatfilme geht.

MEHR ERFAHREN

Social Media

Folgen Sie uns auf Social Media!