Historische Ansichten von der Burg Forchtenstein im nördlichen Burgenland beschert uns dieser Privatfilm aus den frühen 1960er-Jahren. Historisch auch deshalb, weil sich die gesamte Burganlage damals noch lange nicht in dem Zustand befand, in dem sie sich heute den zahlreichen Besuchern und Besucherinnen präsentiert.

FILMDATEN

Ort: Forchtenstein
Zeit: 1960er-Jahre
Film: Normal 8
Bildrate: 16 Bilder/Sek.  
Ausschnitt: 1:09 Min.
Länge Original: 3 Min.
Original-Scan: 2K
Web-Video: 720p
Anmerkungen: Leichte Kornreduktion

Umfangreiche Sanierungen, Restaurierungen und Erhaltungsarbeiten wurden seither an und in der Burg durchgeführt. Sie liegt in der gleichnamigen Gemeinde Forchtenstein, südwestlich von Mattersburg über dem Wulkatal. Burg Forchtenstein ist eines der bedeutendsten Wahrzeichen des Burgenlandes und steht auf den Ausläufern des Rosaliengebirges. Die Burg dominiert den Blick von der Ebene in Richtung Westen. Sie beherbergt heute Ausstellungen, großzügige Veranstaltungsräume und ein beliebtes Restaurant.

Die damalige Taverne der Burg ist im Film kurz zu sehen. Die Ursprünge der spätmittelalterlichen Burg reichen bis 1300 zurück. Im Bergfried, der die Anlage überragt und zum ältesten Mauerbestand der Burg zählt, ziert noch heute das Wappen der Mattersdorfer Grafen den Schlussstein des gotischen Gewölbes. Sie haben die Burg in ihrer ursprünglichen Form errichtet. Seit dem frühen 17. Jahrhundert stand sie im Besitz des Geschlechts der Esterhazy. Heute gehört die Burg der Esterhazy-Privatstiftung.

Forchtenstein Castle 1960s

This home movie from the early 1960s brings us historical views of Forchtenstein Castle in northern Burgenland. Historically, also because the entire castle complex was far from being in the condition in which it is presented to the numerous visitors today. Extensive renovations, restorations and maintenance work have been carried out on and in the castle since then.

It is located in the community of the same name Forchtenstein, southwest of Mattersburg above the Wulkatal. Forchtenstein Castle is one of the most important landmarks of Burgenland and stands on the foothills of the Rosaliengebirge. It dominates the view from the plain to the west. Today the castle houses exhibitions, spacious event rooms and a popular restaurant. The castle’s tavern at the time can be seen briefly in the film.

The origins of the late medieval castle go back to around 1300. The coat of arms of the Counts of Mattersdorf still adorns the keystone of the Gothic vault in the keep, which towers above the complex and is one of the oldest existing walls in the castle. They built the castle in its original form. Since the early 17th century it was owned by the Esterhazy family. Today the castle belongs to the Esterhazy private foundation.

Harald Hofstetter

Journalist, geboren am 7. Mai 1976.
Lebt in Wien, stammt aus Gänserndorf (NÖ).

Zur Biografie

Alle Beiträge anzeigen

FILMDIGITALISIERUNG

Kunden aus Europa und Übersee vertrauen auf visualhistory.tv, wenn es um Digitalisierung und Optimierung ihrer Privatfilme geht.

MEHR ERFAHREN

Social Media

Folgen Sie uns auf Social Media!