his film in perfect Kodak Super 8 quality takes us to the year 1977 in the Canadian city of Calgary in the province of Alberta. Eleven years before the metropolis (now around 1.3 million inhabitants) became world famous for hosting the 1988 Winter Olympics, these atmospheric and detailed images of Calgary were taken by Austrian tourists.

The city is located in the south of the province of Alberta on the prairie at the confluence of the Elbow River in the Bow River. The Rocky Mountains stretch 80 kilometers to the west. The urban area is hilly, because it is located on the Foothills, the transition to the Rocky Mountains. A multitude of multicultural neighborhoods reflects the immigrant structure.

FILMDATEN

Ort: Calgary
Zeit: 1977
Film: Super 8
Bildrate: 18 Bilder/Sek.  
Ausschnitt: 2:38 Min.
Länge Original: 5 Min.
Original-Scan: 2K
Web-Video: 720p
Anmerkungen: Leichte Kornreduktion

The city’s landmark is the 190-meter-high Calgary Tower, a television tower with a glazed viewing platform. It can be seen several times in the film. Stephen Avenue as urban center for shopping and culture was also captured – as was the Hotel York, the Calgary Board of Education, the public library and the city’s football stadium. Huge oil reserves were discovered in Alberta in the 1940s.

Calgary changed from a city dominated by cattle breeding to an economic metropolis. 1973 oil crisis accelerated this. In the 1970s, 450 oil companies were headquartered in Calgary and jobs were 70 percent oil-dependent. When the oil price fell in early 1980s, the city fell into a serious crisis. 1988 Olympics and expansion of economy and culture contributed to recovery.

Impressionen aus Calgary im Jahr 1977

Dieser Film in perfekter Kodak Super 8 Qualität führt uns in das Jahr 1977 in die kanadische Stadt Calgary in der Provinz Alberta. Elf Jahre bevor die Millionenstadt (heute rund 1,3 Millionen Einwohner) durch die Ausrichtung der Olympischen Winterspiele 1988 weltberühmt wurde, entstanden diese stimmungsvollen und detaillierten Aufnahmen von Calgary.

Die Stadt liegt im Süden der Provinz Alberta in der Prärie an der Mündung des Elbow Rivers in den Bow River. 80 Kilometer westlich erstrecken sich die Rocky Mountains. Das Stadtgebiet ist hügelig, liegt es doch an den östlichen Ausläufern der Foothills, dem Übergang zu den Rocky Mountains. Eine Vielzahl multikultureller Stadtviertel spiegelt die Einwandererstruktur wider.

Das Wahrzeichen der Stadt ist der 190 Meter hohe Calgary Tower, ein Fernsehturm mit einer verglasten Aussichtsplattform. Er ist im Film mehrmals zu sehen. Auch die Stephen Avenue als städtisches Zentrum für Einkauf und Kultur wurde filmisch festgehalten – genauso wie das Hotel York, das Calgary Board of Education, die Public Library und das Football Stadium. Ende der 1940er wurden in Alberta riesige Ölvorkommen gefunden.

Calgary wandelte sich von einer durch Viehzucht geprägten Stadt zur Wirtschaftsmetropole. Die Ölkrise von 1973 beschleunigte das. In den 1970er-Jahren hatten 450 Ölfirmen ihre Zentrale in Calgary und hingen Arbeitsplätze zu 70 Prozent vom Öl ab. Durch den Fall des Ölpreises Anfang der 1980er geriet die Stadt in eine schwere Krise. Zur Erholung trugen Olympia 1988 und die Verbreiterung der Wirtschaft und Kultur bei. Seither wachsen Wirtschaft, Bevölkerung und Tourismus.

Harald Hofstetter

Journalist, geboren am 7. Mai 1976.
Lebt in Wien, stammt aus Gänserndorf (NÖ).

Zur Biografie

Alle Beiträge anzeigen

FILMDIGITALISIERUNG

Kunden aus Europa und Übersee vertrauen auf visualhistory.tv, wenn es um Digitalisierung und Optimierung ihrer Privatfilme geht.

MEHR ERFAHREN

Social Media

Folgen Sie uns auf Social Media!