An extraordinary film in every respect captured a trip to the Columbia Icefield in 1977 for posterity. The huge ice field in the Rocky Mountains in Canada is located in Banff National Park and Jasper National Park. It is one of the largest accumulations of ice south of the Arctic Circle. In fantastic Kodak Super 8 quality, the images provide an impression of the condition of the ice field at that time and of the way in which the tourists and visitors were brought onto the ice with “snow coaches”.

From the parking lot at the Columbia Icefield Chalet, where you can see the cars and mobile homes of that time, you can take a bus to the ice field. Buses on the Far West, Continental and Brewster lines are included. The panorama of mountains and ice rink is breathtaking, the Canadian flag is blowing in the wind. Then you switch to the tracked vehicles of the Columbia Icefields Snowmobile Tours. They look like converted caterpillar buses. Smaller vehicles with partially open roofs also transport tourists onto the ice.

FILMDATEN

Ort: Columbia Icefield
Zeit: 1977
Film: Super 8
Bildrate: 18 Bilder/Sek.  
Ausschnitt: 3:12 Min.
Länge Original: 6 Min.
Original-Scan: 2K
Web-Video: 720p
Anmerkungen: Leichte Kornreduktion

The area of ​​the ice field is now 325 km², the thickness 100 to 365 meters and the annual amount of snowfall up to seven meters. The ice field is the breeding ground for eight glaciers, including the Athabasca, Castleguard, Columbia, Dome, Stutfield, and Saskatchewan glaciers. In the vicinity are some of the highest mountains in the Canadian Rockies: Mount Columbia (3747 m), North Twin Peak (3684 m), South Twin Peak (3566 m), Mount Bryce (3507 m), Mount Kitchener (3505 m) , Mount Athabasca (3491 m) and Mount King Edward (3490 m).

Columbia-Eisfeld

Ein in jeder Hinsicht außergewöhnlicher Film hat eine Fahrt auf das Columbia Icefield im Jahr 1977 für die Nachwelt festgehalten. Das riesige Eisfeld in den Rocky Mountains in Kanada in der Provinz Alberta liegt im Banff-Nationalpark und im Jasper-Nationalpark. Es ist eine der größten Ansammlungen von Eis südlich des Polarkreises. Die Aufnahmen liefern in fantastischer Kodak Super 8 Qualität einen Eindruck von der damaligen Beschaffenheit des Eisfelds und von der Art und Weise, wie die Touristen und Besucher mit “Snowcoaches”, also Schneebussen auf das Eis gebracht wurden.

Vom Parkplatz beim Columbia Icefield Chalet, wo man schön die damaligen Autos und Wohnmobile sehen kann, geht es mit Bussen zum Eisfeld. Busse der Linien Far West, Continental und Brewster sind dabei. Das Panorama von Bergen und Eisfeld ist atemberaubend, die kanadische Flagge weht im Wind. Dann erfolgt der Umstieg in die Raupenfahrzeuge der Columbia Icefields Snowmobile Tours. Sie sehen aus wie umgebaute Busse mit Raupenantrieb. Auch kleinere Fahrzeuge mit teilweise geöffnete Dächern befördern die Touristen auf das Eis.

Die Fläche des Eisfelds beträgt heute 325 km², die Dicke 100 bis 365 Meter und die jährliche Schneefallmenge bis zu sieben Meter. Das Eisfeld ist Nährgebiet von acht Gletschern, darunter die Gletscher Athabasca, Castleguard, Columbia, Dome, Stutfield und Saskatchewan. In der Umgebung befinden sich einige der höchsten Berge der kanadischen Rocky Mountains: Mount Columbia (3747 m), North Twin Peak (3684 m), South Twin Peak (3566 m), Mount Bryce (3507 m), Mount Kitchener (3505 m), Mount Athabasca (3491 m) und Mount King Edward (3490 m).

Harald Hofstetter

Journalist, geboren am 7. Mai 1976.
Lebt in Wien, stammt aus Gänserndorf (NÖ).

Zur Biografie

Alle Beiträge anzeigen

FILMDIGITALISIERUNG

Kunden aus Europa und Übersee vertrauen auf visualhistory.tv, wenn es um Digitalisierung und Optimierung ihrer Privatfilme geht.

MEHR ERFAHREN

Social Media

Folgen Sie uns auf Social Media!