Zwei Jahre nach dem Prager Frühling 1968 ist dieser beeindruckende Privatfilm mit herrlichen Impressionen aus der Hauptstadt der damaligen Tschechoslowakei entstanden. Das Goldene Prag oder Zlata Praha wurde bei einem Stadtspaziergang im Jahr 1970 von unserer Filmerin oder unserem Filmer perfekt porträtiert. Kaum eine der unzähligen Sehenswürdigkeiten wurde ausgelassen – ein optischer Genuss aus der Zeit des kommunistischen Prag.

FILMDATEN

Ort: Prag
Zeit: 1970
Film: Normal 8 Kodak
Bildrate: 18 Bilder/Sek.  
Ausschnitt: 15:20 Min.
Länge Original: 20 Min.
Original-Scan: 2K
Web-Video: 720p
Anmerkungen: Original enthält einige Unschärfen

“Goldene Stadt”, “Stadt der hundert Türme”, “Mutter aller Städte” oder “Haupt des Königreichs”: Prag sammelte im Laufe der zwölf Jahrhunderte seines Bestehens viele Beinamen, welche allesamt die Schönheit und politische wie kulturelle Bedeutung der Stadt hervorheben.

Obwohl der Zustand vieler historischer Wahrzeichen und Häuser damals vor über 50 Jahren, als dieser Film entstand, nicht der beste war und diese Gebäude heute in neuem Glanz erstrahlen: Prag war und ist immer eine Reise wert.

Der Hradschin (Prager Burg) mit dem Veitsdom thront über der Stadt und der Moldau. Die Karlsbrücke, die Rathausuhr, der Alte Jüdische Friedhof, viele weitere Kirchen, Denkmäler und Ansichten der Altstadt sind wunderbar eingefangen. Dazu kommt der eine oder andere Panoramaschwenk über die Dächer der Stadt und über den Fluss. Die qualitativ gut erhaltenen Aufnahmen lassen fast keine Wünsche offen.

Harald Hofstetter

Harald Hofstetter

Journalist, geboren am 7. Mai 1976.
Lebt in Wien, stammt aus Gänserndorf (NÖ).

Zur Biografie

Alle Beiträge anzeigen

FILMDIGITALISIERUNG

Kunden aus Europa und Übersee vertrauen auf visualhistory.tv, wenn es um Digitalisierung und Optimierung ihrer Privatfilme geht.

MEHR ERFAHREN

Social Media

Folgen Sie uns auf Social Media!