This 1978 film burns down a firework of historical and cultural landmarks in France. It contains wonderful impressions of a journey that leads from Mont-Saint-Michel via Caen, Deauville, Rouen, Martainville, Reims, Nancy and Strasbourg to Colmar. Mont-Saint-Michel Abbey is located on the monastery island of the same name in Normandy. It is one of the most spectacular construction projects of the Middle Ages. Today the mountain is visited by millions of tourists. Mont-Saint-Michel is UNESCO World Heritage Site since 1979.

FILMDATEN

Ort: France
Zeit: 1978
Film: Super 8
Bildrate: 18 Bilder/Sek.  
Ausschnitt: 6:43 Min.
Länge Original: 15 Min.
Original-Scan: 2K
Web-Video: 720p
Anmerkungen: Leichte Kornreduktion

Romanesque, Gothic and Classical monastery buildings are made of granite that was quarried on neighboring islands. Abbey and fortress began to be built in 11th century for 500 years. Caen is also still in Normandy and on the Orne River, just above its confluence with the English Channel. The Romanesque churches of Saint-Étienne and Sainte-Trinité, as well as the Caen castle of William the Conqueror, are the main attractions. Deauville is one of the most famous and elegant seaside resorts in Normandy.

The important marina is beautifully captured here. The route continues in Normandy north-east to Rouen – located on the lower reaches of the Seine, 80 kilometers inland and 100 kilometers northwest of Paris. The Gothic Cathedral of Rouen (built 1180 to 1450) and the Gothic Church of Saint-Ouen (1318) can be seen along with city impressions. Martainville Castle is eleven kilometers east of Rouen, a French country castle from 15th century on southern edge of the Norman municipality Martainville-Épreville.

Reims in Champagne: The city’s history goes back to before Roman rule. There is a statue of Louis XV on Place Royale and a statue of Joan of Arc on Place du Parvis. The oldest monument is Porte de Mars, a triumphal arch with three arches. Notre-Dame de Reims Cathedral is one of the most important Gothic churches in France. From 12th to 19th century French kings were crowned here. It is UNESCO World Heritage Site since 1991.

In Nancy in Grand Est region the Basilique Saint-Epvre and Place Stanislas with the Amphitrite fountain are filmed in the old town. This visually stunning tour through northern France is rounded off by Colmar – after Strasbourg, which can also be seen briefly before, and Mühlhausen (Mulhouse), third largest city in Alsace. Colmar describes itself as capital of Alsatian wines. The city is famous for its six centuries of architectural heritage and museums.

Frankreich 1978

Ein Feuerwerk an historischen und kulturellen Wahrzeichen Frankreichs brennt dieser Film aus dem Jahr 1978 ab. Er beinhaltet wunderbare Eindrücke einer Reise, die von Mont-Saint-Michel über Caen, Deauville, Rouen, Martainville, Reims, Nancy und Straßburg bis nach Colmar führt. Die Abtei Mont-Saint-Michel liegt auf der gleichnamigen Klosterinsel in der Normandie. Sie gehört zu den spektakulärsten Bauprojekten des Mittelalters. Heute wird der Berg von Millionen Touristen besucht. Seit 1979 ist Mont-Saint-Michel UNESCO-Welterbe.

Romanische, gotische und klassizistische Klosterbauten bestehen aus Granit, den man auf benachbarten Inseln brach. Gebaut wurde an Abtei und Festung ab dem 11. Jahrhundert 500 Jahre lang. Caen liegt ebenfalls noch in der Normandie und am Fluss Orne, knapp oberhalb von dessen Mündung in den Ärmelkanal. Die romanischen Kirchen Saint-Étienne und Sainte-Trinité, sowie die Burg Caen von Wilhelm dem Eroberers sind die Hauptsehenswürdigkeiten und auch in unserem Film abgebildet.

Deauville ist eines der bekanntesten und elegantesten Seebäder der Normandie. Der bedeutende Yachthafen ist hier ebenfalls schön eingefangen. Weiter geht es in Richtung Nordosten nach Rouen – gelegen am Unterlauf der Seine, 100 Kilometer nordwestlich von Paris. Die gotische Kathedrale von Rouen (erbaut 1180 bis 1450) und die gotische Kirche Saint-Ouen (1318) sind mit weiteren Impressionen der Stadt zu sehen. Elf Kilometer östlich von Rouen steht Schloss Martainville, ein französisches Landschloss aus dem 15. Jahrhundert am südlichen Rand der normannischen Gemeinde Martainville-Épreville.

Reims in der Champagne: Die Geschichte der Stadt reicht bis vor der römischen Herrschaft. Auf dem Place Royale steht eine Statue von Ludwig XV., auf dem Place du Parvis eine von Jeanne d’Arc. Ältestes Monument ist das Marstor, Triumphbogen mit drei Bögen. Die Kathedrale Notre-Dame de Reims gilt als eine der bedeutendsten gotischen Kirchen. Vom 12. bis zum 19. Jhdt. wurden hier französische Könige gekrönt. Sie ist UNESCO-Weltkulturerbe.

In Nancy in der Region Grand Est sind in der Altstadt die Basilique Saint-Epvre und der Place Stanislas mit dem Amphitrite-Brunnen im Bild. Den Abschluss der Tour durch das nördliche Frankreich bildet Colmar – nach Straßburg, davor kurz zu sehen, sowie Mühlhausen (Mulhouse) drittgrößte Stadt im Elsass. Colmar bezeichnet sich als Hauptstadt elsässischer Weine. Die Stadt ist berühmt für ihr architektonisches Erbe aus sechs Jahrhunderten und für ihre Museen.

Harald Hofstetter

Harald Hofstetter

Journalist, geboren am 7. Mai 1976.
Lebt in Wien, stammt aus Gänserndorf (NÖ).

Zur Biografie

Alle Beiträge anzeigen

FILMDIGITALISIERUNG

Kunden aus Europa und Übersee vertrauen auf visualhistory.tv, wenn es um Digitalisierung und Optimierung ihrer Privatfilme geht.

MEHR ERFAHREN

Social Media

Folgen Sie uns auf Social Media!