The Krka National Park in Croatia covers most of the course of the river and the banks of the Krka River. From historic town Knin, not far from its origins, to Skradin. In Skradin, the course of Krka river turns into a long bay. The Krka National Park was established in 1955. As early as 1948, the area of ​​the park was classified as rare natural asset and an important area.

FILMDATEN

Ort: Krka National Park
Zeit: 1974
Film: Super 8
Bildrate: 18 Bilder/Sek.  
Ausschnitt: 2:33 Min.
Länge Original: 10 Min.
Original-Scan: 2K
Web-Video: 720p
Anmerkungen: Leichte Kornreduktion

Between 1985 and 1997 the area of ​​the national park was expanded to a total of 109 km². The attraction of the national park are the seven waterfalls. The largest and most beautiful waterfalls are the Skradinski buk, which can be seen in our film, and Roški slap. Many old fortress ruins, mills and some monasteries can be found along the Krka and the lakes. The Franciscan monastery on the island of Visovac deserves special mention.

The Skradinski Buk is the seventh and longest waterfall in the Krka National Park. It is located 14 kilometers downstream from Roski slap. It runs over 17 steps over a length of around 800 meters. The Skradinski Buk is one of the most beautiful travertine waterfalls in Europe.

Nationalpark Krka in Kroatien

Der Nationalpark Krka in Kroatien umfasst den größten Teil des Flußverlaufes und der Uferregion des Flusses Krka. Von der historischen Stadt Knin, unweit von seinem Ursprung, bis hin nach Skradin. In Skradin verwandelt sich der Flusslauf der Krka in eine lange und tiefe Meeresbucht. Der Nationalpark Krka wurde 1955 gegründet. Bereits 1948 wurde das Gebiet des Parks als seltenes Naturgut und bedeutendes Gebiet eingestuft.

Zwischen 1985 und 1997 wurde die Fläche des Nationalparks auf insgesamt 109 km² erweitert. Attraktion des Nationalparks sind die sieben Wasserfälle. Die größten und schönsten Wasserfälle sind der Skradinski buk, der in unserem Film zu sehen ist, und Roški slap. Entlang der Krka und der Seen findet man viele alte Festungsruinen, Mühlen und einige Klöster. Hervorzuheben ist das Franziskanerkloster auf der Insel Visovac.

Der Skradinski Buk ist der siebente und längste Wasserfall des Nationalparks Krka. Er befindet sich 14 Kilometer flussabwärts vom Roski slap. Er verläuft über 17 Stufen über eine Länge von circa 800 Meter. Der Skradinski Buk zählt zu den schönsten Travertin-Wasserfällen Europas.

Harald Hofstetter

Harald Hofstetter

Journalist, geboren am 7. Mai 1976.
Lebt in Wien, stammt aus Gänserndorf (NÖ).

Zur Biografie

Alle Beiträge anzeigen

FILMDIGITALISIERUNG

Kunden aus Europa und Übersee vertrauen auf visualhistory.tv, wenn es um Digitalisierung und Optimierung ihrer Privatfilme geht.

MEHR ERFAHREN

Social Media

Folgen Sie uns auf Social Media!