Irgendwo im riesigen Schilfgürtel des Neusiedler Sees im Burgenland hat dieses Paar in den frühen 1960er-Jahren seinen Sommerurlaub verbracht. Den genauen Platz ihres Holzhäuschens am Wasser wissen wir nicht – auch nicht das Jahr. Was wir den zeitgeistigen, stimmungsvollen Aufnahmen jedoch entnehmen können: Die beiden hatten es schön am Rande des Steppensees mit einer Fläche von durchschnittlich 320 Quadratkilometern (je nach Wasserstand).

FILMDATEN

Ort: Neusiedler See
Zeit: 1960er-Jahre
Film: Normal 8
Bildrate: 16 Bilder/Sek.  
Ausschnitt: 3:17 Min.
Länge Original: 5 Min.
Original-Scan: 2K
Web-Video: 720p
Anmerkungen: Leichte Kornreduktion

Etwa die Hälfte des Neusiedler Sees, der fast zu einem Drittel auf dem Staatsgebiet von Ungarn liegt, ist mit Schilf bewachsen. Der den See fast vollständig umgebende Schilfgürtel ist Lebensraum der einzigartigen Tierwelt der Region Neusiedler See. Er ist nach dem Donaudelta das größte zusammenhängende Schilfgebiet Europas. Die im Film vom Ruderboot zu sehenden Passagen und Freiflächen im sonst dicht bewachsenen Schilfgürtel nennt man Schluchten.

Der Schilfgürtel des Neusiedler Sees ist erst seit Beginn des 20. Jahrhunderts stark angewachsen und bedeckt heute eine Seefläche – nur in Österreich – von 100 Quadratkilometern. Ursachen der Verschilfung sind Zufluss von Dünger aus der Landwirtschaft und der Einser-Kanal, der eine Verringerung des Salzgehaltes des Wassers bewirkte. Das Schilf bewächst die Seebereiche mit geringem Wasserstand. Die Hälfte des Schilfgürtels liegt heute in der streng geschützten Naturzone des Nationalparks (Erklärung zum Nationalpark 1993).

Lake Neusiedl 1960s – Holidays in the Reed

Somewhere in the huge reed belt of Lake Neusiedl in Burgenland, this couple spent their summer vacation in the early 1960s. We don’t know the exact location of your wooden house by the water – not even the year. What we can see from the contemporary, atmospheric photos: The two of them had it nice on the edge of the steppe lake with an area of ​​an average of 320 square kilometers (depending on the water level).

About half of Lake Neusiedl, almost a third of which is on the territory of Hungary, is overgrown with reeds. The reed belt that almost completely surrounds the lake is the habitat of the unique fauna of the Neusiedler See region. After the Danube Delta, it is the largest contiguous reed area in Europe. The passages and open spaces in the otherwise densely overgrown reed belt that can be seen in the film from the rowing boat are called gorges.

The reed belt of Lake Neusiedl has grown significantly since beginning of 20th century and today covers an area of ​​100 square kilometers – only in Austria. Causes of reflux are the inflow of fertilizer from agriculture and the Canal Number one, which caused reduction in salinity of the water. The reeds cover areas of the lake with low water levels. Half of the reed belt is now in the strictly protected nature zone of the national park (declaration on national park 1993).

Harald Hofstetter

Journalist, geboren am 7. Mai 1976.
Lebt in Wien, stammt aus Gänserndorf (NÖ).

Zur Biografie

Alle Beiträge anzeigen

FILMDIGITALISIERUNG

Kunden aus Europa und Übersee vertrauen auf visualhistory.tv, wenn es um Digitalisierung und Optimierung ihrer Privatfilme geht.

MEHR ERFAHREN

Social Media

Folgen Sie uns auf Social Media!