Echten Eisenbahn-Nostalgikern wird dieser Privatfilm aus dem Jahr 1978 die Herzen höher schlagen lassen. Durch die idyllische Landschaft im Nordwesten Niederösterreichs verläuft die Waldviertler Schmalspurbahn. Seit mehr als 120 Jahren erschließt sie von Gmünd aus das nordwestliche Waldviertel auf den Strecken nach Litschau, Heidenreichstein und Groß Gerungs. Die drei zusammenhängenden Streckenäste sind Gmünd – Litschau (Nordast mit 25 km Länge), Alt Nagelberg – Heidenreichstein (13 km Länge) und Gmünd- Groß Gerungs (Südast mit 43 km Länge).

FILMDATEN

Ort: Oberes Waldviertel (NÖ)
Zeit: 1978
Film: Super 8
Bildrate: 18 Bilder/Sek.  
Ausschnitt: 3:45 Min.
Länge Original: 7 Min.
Original-Scan: 2K
Web-Video: 720p
Anmerkungen: Leichte Kornreduktion

Schmalspur bedeutet eine Schienen-Spurweite von 76 cm. Betrieben werden die Strecken seit den 1980er Jahren nur noch touristisch. Eisenbahn- und Naturliebhaber genießen daher bis heute das ursprüngliche Gefühl, mit Dampflokomotiven und historischen Waggons unterwegs zu sein. Als unser Film entstand, verlief der Personen- und Güterverkehr zwar noch regulär, doch auch damals waren in erster Linie Ausflügler an Bord. Sie starteten ihre Fahrt im Bahnhof von Alt Nagelberg.

Von der kleinen Ortschaft (nördlich von Gmünd) direkt an der tschechischen Grenze ging es durch die verträumte Landschaft des Waldviertels nach Weitra. In der ältesten Braustadt Österreichs wird seit 700 Jahren Bier gebraut. In der Blütezeit von Weitra gab es hier 22 Brauereien, heute sind es noch zwei. Zu sehen ist unter anderem das Fürstenbergschloss. Auch einen grandiosen Blick durch die Stadtmauer auf die Heiligengeistkirche und hinein ins Lainsitztal bescherte uns der Privatfilmer. Direkt an die Kirche wurde 1340 das Bürgerspital gebaut, weshalb sie auch Bürgerspitalkirche genannt wird.

Der nächste Stop war die Gemeinde Langschlag. Auf dem Ladegleis des Bahnhofs ist heute eine Dampflok als Denkmal aufgestellt – damals stand sie neben der Kirche. Danach bietet der Film perfekte Eindrücke für Eisenbahnromantiker: Kurvige Waldstrecken, eine Tunnelausfahrt und Panoramablicke aus dem Fenster. Möge die Waldviertler Schmalspurbahn noch viele Jahre unterwegs sein.

Harald Hofstetter

Harald Hofstetter

Journalist, geboren am 7. Mai 1976.
Lebt in Wien, stammt aus Gänserndorf (NÖ).

Zur Biografie

Alle Beiträge anzeigen

FILMDIGITALISIERUNG

Kunden aus Europa und Übersee vertrauen auf visualhistory.tv, wenn es um Digitalisierung und Optimierung ihrer Privatfilme geht.

MEHR ERFAHREN

Social Media

Folgen Sie uns auf Social Media!