Geteiltes Berlin, Ost und West, Berliner Mauer, Checkpoint Charlie, Kalter Krieg. Diesen undatierten Film aus unserem Archiv schätzen wir auf die späten 1970er-Jahre. Er zeigt Aufnahmen am Grenzübergang Checkpoint Charlie und anschließend eine Fahrt mit dem Auto durch Ost-Berlin. Am Checkpoint wurde “ruckelig” gefilmt, doch die Motive sind interessant. Bei der Fahrt durch die Straßen von Ost-Berlin – unter anderem über den Alexanderplatz – vermitteln Trabis, Radfahrer und Passanten das Gefühl vergangener Zeiten.

Zu sehen sind bei der Fahrt unter anderem: Ein Teil vom früheren Ministerrat, das Gebäude der Rathauspassage, der Grenzturm und die Kongresshalle, das Hotel Stadt Berlin, das Haus des Lehrers sowie der Straußberger Platz – früher Stalin-Allee genannt.

FILMDATEN

Ort: Berlin
Zeit: Späte 1970er
Film: Super 8
Bildrate: 18 Bilder/Sek.
Ausschnitt: 1:40 Min.
Länge Original: 4 Min.
Original-Scan: 2K
Web-Video: 720p
Anmerkungen: Leichte Kornreduktion

Checkpoint Charlie war einer der Grenzübergänge durch die Berliner Mauer zwischen 1961 und 1990. Er verband in der Friedrichstraße zwischen Zimmerstraße une Kochstraße den Sowjetischen mit dem Amerikanischen Sektor und den Ost-Berliner Bezirk Mitte mit dem West-Berliner Bezirk Kreuzberg. Der Kontrollpunkt wurde 1961 beim Mauerbau von West-Alliierten eingerichtet, um Militärpersonal das Überschreiten der Sektorengrenze zu ermöglichen.

Ost-Berlin war Hauptstadt der DDR, bis Mauerfall Ost- und West-Berlin wieder vereinte. Als Hauptstadt war Ost-Berlin Aushängeschild des Sozialismus, in Wiederaufbau und Gestaltung wurde mehr als in andere Regionen investiert. Zugleich befand sich die Stadt in Konkurrenz zu West-Berlin. Um Mangel an Wohnraum in den Griff zu bekommen, wurden Wohnsiedlungen im Plattenbau-Verfahren hochgezogen. Die Altbauten der Berliner Innenstadt verfielen.

Nach dem Krieg war das Ideal der Architektur geprägt vom „sozialistischen Klassizismus“ der Sowjetunion, aufgrund seiner pompösen Gestaltung auch „Zuckerbäckerstil“ genannt. Jedoch erfolgte später eine Umkehr zum schlichten schmucklosen Konzept in der Tradition des Bauhauses und der Moderne. So entstanden die typischen Plattenbauten.

Late 1970s – East Berlin

Divided Berlin, East and West, Berlin Wall, Checkpoint Charlie, the Cold War era. We estimate this undated film from our archive to be from the late 1970s. He shows recordings at the legendary Checkpoint Charlie border crossing and then a drive by car through East Berlin. Something “jerky” or “wobbly” was filmed at the checkpoint, but the motifs are extremely interesting. When driving through the streets of East Berlin, the numerous Trabis and a few passers-by convey the feeling of a journey back in time.

Checkpoint Charlie was one of the border crossings through the Berlin Wall between 1961 and 1990. It connected the Soviet and American sectors in Friedrichstrasse between Zimmerstrasse / Kochstrasse and the East Berlin district of Mitte with the West Berlin district of Kreuzberg. The checkpoint was set up in 1961 as a result of the construction of the Wall by the Western Allies to allow military personnel to cross the sector boundary.

East Berlin was capital of the GDR until fall of the Berlin Wall reunited East and West Berlin. As capital, East Berlin was figurehead of socialism, so more was invested in reconstruction and design than in other regions. At the same time, the city was in competition with West Berlin. In order to get lack of living space under control, housing estates were built using prefabricated building method. The old buildings in Berlin’s inner city were left to fall into disrepair.

After the war, the ideal of architecture was shaped by the “socialist classicism” of the Soviet Union, also known as the “confectioner’s style” due to its pompous design. However, there was later a reversal to the simple, unadorned concept in the tradition of the Bauhaus and modernity. This is how the typical prefabricated buildings came about.

Harald Hofstetter

Journalist, geboren am 7. Mai 1976.
Lebt in Wien, stammt aus Gänserndorf (NÖ).

Zur Biografie

Alle Beiträge anzeigen

FILMDIGITALISIERUNG

Kunden aus Europa und Übersee vertrauen auf visualhistory.tv, wenn es um Digitalisierung und Optimierung ihrer Privatfilme geht.

MEHR ERFAHREN

Social Media

Folgen Sie uns auf Social Media!