Ansichten von Stift Göttweig – ein sehr beliebtes Ausflugsziel und vor allem historisch bedeutsames Benediktinerkloster in Niederösterreich – haben wir auf diesem Film entdeckt und digitalisiert. Die Aufnahmen entstanden im Jahr 1970 und liefern nicht nur schöne Ansichten des Stifts, sondern auch einige zeitgeistige Sequenzen – unter anderem einen alten Reisebus.

FILMDATEN

Ort: Stift Göttweig
in Niederösterreich
Zeit: 1970
Film: Super 8
Bildrate: 18 Bilder/Sek.  
Ausschnitt: 1:41 Min.
Länge Original: 5 Min.
Original-Scan: 2K
Web-Video: 720p
Anmerkungen: Leichte Kornreduktion

Stift Göttweig hat eine etwa 900-jährige Geschichte und wurde im Jahr 2000 als Teil der Kulturlandschaft Wachau gemeinsam mit Stift Melk und der Altstadt von Krems in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Es liegt in der Gemeinde Furth nahe Krems in Niederösterreich auf einem Hügel südlich der Donau am Ausläufer des Dunkelsteinerwaldes.

Göttweig Abbey 1970- UNESCO World Heritage Site

On this film we discovered and digitized views of Göttweig Abbey – a very popular excursion destination and, above all, historically significant Benedictine monastery in Lower Austria. The recordings were made in 1970 and not only provide beautiful views of the pen, but also some contemporary sequences – including an old coach.

Göttweig Abbey has a history of around 900 years and was included in the list of UNESCO World Heritage Sites in 2000 as part of the Wachau cultural landscape, together with Melk Abbey and the old town of Krems. It is located in the municipality of Furth near Krems in Lower Austria on a hill south of the Danube at the foothills of the Dunkelsteinerwald.

Harald Hofstetter

Journalist, geboren am 7. Mai 1976.
Lebt in Wien, stammt aus Gänserndorf (NÖ).

Zur Biografie

Alle Beiträge anzeigen

FILMDIGITALISIERUNG

Kunden aus Europa und Übersee vertrauen auf visualhistory.tv, wenn es um Digitalisierung und Optimierung ihrer Privatfilme geht.

MEHR ERFAHREN

Social Media

Folgen Sie uns auf Social Media!