Die Geschichte der äthiopischen Juden, auch Beta Israel (Haus Israel) genannt, ist seit 15 Jahrhunderten von Unterdrückung und Vertreibung geprägt. Sie ist außerdem sehr komplex, weshalb an dieser Stelle nur ein rudimentärer Überblick geboten werden soll. Zum Ursprung der Beta Israel gibt es zwei historische Thesen: Jene der Einwanderung aus Israel und die andere des christlichen Ursprungs.

Drei Hauptgruppen der Beta Israel, die unterschiedliche Regionen von Äthiopien besiedelten, werden unterschieden: Die Falaschen, die Kemant und die Falascha Mura. Gemeinsam haben sie, dass ihre Angehörigen während der sozialistischen Militärdiktatur (ab 1974) zunehmend verfolgt, enteignet und vertrieben wurden. Außerdem kam es zu Zwangsrekrutierungen in die äthiopische Armee.

FILMDATEN

Ort: Äthiopien
Zeit: 1982
Film: Super 8 Kodak
Bildrate: 18 Bilder/Sek.  
Ausschnitt: 1:36 Min.
Länge Original: 3:06 Min.
Original-Scan: 2K
Web-Video: 720p
Anmerkungen: Pilzbefall beseitigt

Unser mit 1982 datierter Privatfilm zeigt eine kleine Synagoge inmitten einer sehr ländlichen Gegend des riesigen Binnenstaates im Nordosten Afrikas. Zu dieser Zeit bemühte sich Israel schon seit mehreren Jahren um die “Rückführung” der diskriminierten äthiopischen Juden auf sein Staatsgebiet. Diese Bemühungen laufen bis heute, weshalb die ohnehin schon verschwindend geringe Zahl der Beta Israel auch immer weiter sinkt.

Zur jener Zeit, in der unser Film gedreht wurde, betrug diese Zahl nur noch etwa 25.000. Was die seltenen Bilder außerdem bemerkenswert macht, sind detaillierte Aufnahmen des Außen- und Innenbereichs der Synagoge. Die ländlichen Impressionen aus den umliegenden Dörfern runden den optischen Gesamteindruck ab. In den Jahren danach sollte Äthiopien von Dürren und einer verheerenden Hungersnot heimgesucht werden.

Harald Hofstetter

Harald Hofstetter

Journalist, geboren am 7. Mai 1976.
Lebt in Wien, stammt aus Gänserndorf (NÖ).

Zur Biografie

Alle Beiträge anzeigen

FILMDIGITALISIERUNG

Kunden aus Europa und Übersee vertrauen auf visualhistory.tv, wenn es um Digitalisierung und Optimierung ihrer Privatfilme geht.

MEHR ERFAHREN

Social Media

Folgen Sie uns auf Social Media!